Halbzeit bei der Mixed Doppel Sommerrunde

Die erstmalig durchgeführte Mixed Doppel Sommerrunde hat gerade die Halbzeit erreicht. Zwei von vier Wettkampfbegegnungen sind gespielt. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Eine knappe Niederlage und ein klarer Sieg stehen auf dem Punktekonto des LTC und ergeben aktuell Tabellenplatz 2.

Am 7. Juli fand die erste Begegnung auf heimischer Anlage statt. Die Gäste waren der BTTC Grün Weiß. In spannenden Matches und immer wieder bis zum Matchtiebreak ausgespielten Begegnungen, musste sich der LTC auf heimischer Anlage mit 4:5 knapp geschlagen geben. Anhand des finalen Standes von 99 zu 103 Spielpunkten kann man die Ausgeglichenheit der Begegnung gut erkennen. Leider ging aber der entscheidende Punkt zu Gunsten des BTTC aus.

Am letzten Sonntag waren die Damen und Herren des LTC zu Gast bei idyllisch gelegenen Eisenbahn SV. Auf der gemütlichen 3-Platz-Anlage starteten die Einzel zunächst ausgeglichen, aber mit klarer Dominanz der Damen. Am Ende der Einzel stand es 3:3, wobei die LTC Damen alles gewonnen, die Herren dagegen alles verloren hatten. Da bereits die Information durchsickerte, dass die Gastgeber für die Doppel mindestens die Hälfte der Spieler/innen neu aufstellen, musste der LTC die Doppel quasi universell aufstellen. Dank dieser klugen Taktik gelang es den Damen und Herren des LTC die frischen Doppelspieler in Ihre Grenzen zu weisen. Am Ende konnte der LTC alle (!) Doppel holen und so endete die Begegnung mit einem deutlichen 6:3 für den LTC.
Die Eisenbahner haben sich trotzt der Niederlage als fantastische Gastgeber präsentiert und den LTC mit einem fantastischen Mediterranen Abendessen verwöhnt.

Selbst die Heimfahrt war vom Tennis geprägt. So wurde am Sonntag eines der großartigsten Wimbledon Finals der Geschichte ausgetragen. Es duellierten sich der Djoker mit Roger bereits im fünften Satz. Als echte Tennisfans wurde natürlich auch bei der Fahrt nach Hause keine Sekunde der Liveübertragung per PayTV auf dem Handy verpasst.

Vielen Dank nochmal an alle Spielerinnen und Spieler für die fairen und sportlichen Begegnungen der letzten Wochen.