Herausforderungen der Saisonvorbereitungen

Nicht nur das fiese Corona Virus macht der ganzen Welt derzeit das Leben extrem schwer. Hinzu kommen noch die normalen Herausforderungen des Alltags. Auch in diesem Jahr erwarten unser technisches Team verschiedene kleine aber auch einige große Tücken während der laufenden Saisonvorbereitung.

Bei der Inbetriebnahme der Warmwasseranlage stellte sich heraus, dass das Wasser nicht warm wird. Duschen bei 5°C Wassertemperatur erschien uns dann doch zu sportlich. Eine Untersuchung des Problem ergab, dass eine Pumpe defekte ist, die leicht getauscht werden konnte. Leider ist aber auch das zentrale Steuerrelais des Warmwasserboilers defekt. Zwar haben wir eine Anlage von einem Markenhersteller, aber aufgrund des Alters gibt es keine Ersatzteile mehr. Zum Glück kann der Elektrikermeister unseres Vertrauens aber die Relaisschaltung nachbauen. So sollte das Warmwasser bald nach Ostern wieder fließen.

Die größere Herausforderung aber ergab sich beim Start des Walzens der Plätze. Die Hälfte von Platz 1 und Platz 2 schaffte unsere gute alte ZAGRO Motorwalze noch. Dann heulten die 150 ccm des Honda Motors auf und dann sagte der Motor gar nichts mehr. Alle Starthilfen – Öl und Benzin prüfen, Luftfilter reinigen, Zündkerze reinigen später tauschen – führten leider nicht zum Erfolg, der Motor sprang nicht mehr an. Somit steht eine 500kg Walze mitten auf dem Platz und wir kommen nicht weiter.
Zum Glück konnte aber eine Lösung gefunden werden.
Unsere Platzbaufirma holt am Dienstag nach Ostern unsere alte Walze zur Reparatur des Motors ab. Damit die Platzvorbereitungen weiterlaufen können bekommen wir zugleich eine Leihwalze von der Platzbaufirma gestellt. So können die Plätze weiter wie geplant für die Saison vorbereitet werden.

Platzpanorama mit einsamer Walze