Nun ist endlich soweit. Die lange angekündigte Reform der Leistungsklassen-Ermittlung für Mannschafts- und Turnierspieler tritt zum 01.10.2020 in Kraft. Durch die Änderungen soll das System insgesamt dynamischer und leistungsgerechter werden. Leider ist es dabei auch ein bisschen komplizierter geworden. Aber urteilt selbst. Wir haben die wichtigsten Änderungen für Euch zusammengefasst:  

  1. Erweiterung Anzahl Leistungsklassen – Die bisher 23 Leistungsklassen werden auf 25 erweitert. Die zwei neuen Klassen sollen ein Auffangbecken für Neu- und Wiedereinsteiger sein und die LK 23 „entlasten“.
  2. Anpassung Punktesystem und Aufstiegsvoraussetzungen – Die Anzahl der Punkte für einen Sieg ist weiterhin abhängig von der LK-Differenz zum Gegner. Siege gegen Gegner gleicher LK geben weiterhin 50 Punkte, maximal sind nun „nur noch“ 110 Punkte zu erzielen, minimal 10 Punkte (Gegner mit +4 bzw. -4 LK-Stufen). Neu ist, dass die Anzahl der Punkte, die man für einen LK-Aufstieg braucht, mit der LK, in der man sich befindet, ansteigt. So braucht man in der LK25 nur 50 Punkte für einen Aufstieg, in der LK13 jedoch schon 200 Punkte. Zusätzliche Bedingungen wie z.B. eine Mindestanzahl an Siegen gegen SpielerInnen einer bestimmten Leistungsklasse wurden abgeschafft.
  3. Einführung Altersfaktor – Für die LK-Berechnung ist künftig auch das Alter des Gegners relevant. Die Berücksichtigung erfolgt über einen Altersfaktor, mit denen der erzielte Punktwert multipliziert wird. Am meisten bringen dabei Siege gegen SpielerInnen zw. 16 (Damen) bzw. 18 (Herren) und 30 Jahren (Altersfaktor = 1).
  4. Doppelberücksichtigung – Jeder Sieg im Doppel hat nun direkten Einfluss auf die eigene LK. Zur Berechnung werden die Mittelwerte (LK, Alter, etc.) beider Doppelteams herangezogen. Danach geht man vor wie bei der Einzelberechnung. Am Ende schlagen sich jeweils 50 Prozent der LK-Verbesserung in den LKs der beiden siegreichen Spieler nieder.
  5. Wöchentliche Neuberechnung – Während die Leistungsklasse (LK) bisher nur einmal im Jahr neu ermittelt wurde, erfolgt die Neuberechnung nun jede Woche, und zwar jeweils zum Mittwoch. Die Berechnung erfolgt dabei auf eine Nachkommastelle.

Mehr Details, z. B. wieviel Punkte ihr genau in welcher LK für den Aufstieg braucht, findet Ihr u.a. auf der Homepage des DTB (Link untenstehend) oder ihr fragt unseren Sportwart Jan Peter.

https://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Leistungsklassen/LK-2.0-Das-aendert-sich-in-der-Leistungsklassen-Wertung