LTC-Sommercamp 2019

Plop, plop, plop, plop, plop, auuuuus…. Freitag früh 6:58 Uhr auf der Anlage des LTC e.V., die ersten 5 Kinder sind aus ihren Zelten geklettert und spielen bereits Bälle auf Platz 3. Die noch schlafenden Trainer und Kinder aus ihren Wimbledon-Träumen gerissen, freut es mittelmäßig, dabei demonstriert die Szene, dass die Kinder auch nach 4 Tagen Tennis-, Lauf- , Koordinationsübungen und diversen Spielen nicht genug haben.
Vom 26. Juli bis 2. August 2019 fand auf unserer Anlage wieder das mittlerweile traditionelle Tennissommercamp statt. Kinder im Alter von 7-14 Jahren haben unter Anleitung von Philipp, Sven und der tollen Trainerhilfe Max, an ihren allgemein sportlichen und Tennisfähigkeiten gearbeitet. Es gab zur Freude der meisten Kinder Pizza, Lasagne und Döner. Donnerstagabend wurde gegrillt und die Kinder haben im „Campkino“ zusammen einen Film im Tennishaus geschaut. Zum Donnerstagabend haben sich auch Eltern und viele Mitglieder an den Grillplatz gesellt, so dass es ein plauschig-geselliger Sommerabend für den ganzen Verein wurde.
Max hat die Kinder mit Konditions- und Bewegungsdrills auf Vordermann gebracht und wir haben alle zusammen an Grundtechniken der Grundschläge, Volley, Überkopfball und Aufschlag gearbeitet. Einen Nachmittag sind wir nicht weit von unserer Anlage zur „Beachzone“ gelaufen und haben dort Beachtennis im Sand gespielt, eine schöne Möglichkeit mal anders an der Verbesserung der Flugbälle zu arbeiten.
Beim abschließenden Turnier am Freitag setzte sich bei den „Kleinen“ Elli vor Gustav und Arthur durch. Bei den „Großen“ gewann Fritz in einem spielerisch tollen Finale gegen Nicole. Fritz setzte sich vorher im Halbfinale denkbar knapp im Tiebreak gegen Henning durch und Nicole in ihrem Halbfinale gegen Tim. Glückwunsch an alle zu tollem Tennis!
Vielen Dank an alle Eltern für die Unterstützung, besonders an die Eltern, die uns bei der Organisation des Essen unter die Arme gegriffen haben und an Max, der eine wirkliche Hilfe die ganze Woche über war! 
Bis nächstes Jahr!!!
Philipp und Sven