Fundament der Trainerhütte fertig gestellt

Wie bereits angekündigt soll beim Arbeitseinsatz an diesem Wochenende unter anderem die neue Trainerhütte in der Nähe von Platz 4/5 errichtet werden. Leider hat sich der ursprünglich geplante Ort vom Untergrund als ungeeignet herausgestellt. Insbesondere durch das starke Geländegefälle drohte bei Regen durch den Hüttenboden Regenwasser in die Hütte einzudringen. Daher wurde als neuer Ort die Ecke hinter der Tenniswand gewählt. Und so liefen am vergangenen Wochenende die Arbeiten an dem Fundament auf Hochtouren. Zunächst wurde die Punktfundamentsteine gesetzt und mit den äußeren Balken ausgerichtet. Danach wurden die Zwischenbalken gesetzt. Hier bestand die Herausforderung in der Feinausrichtung, so dass am Ende alle Steine mit den Balken waagerecht liegen. Parallel dazu wurden die Bretter für den Hüttenboden mit Holzschutzlasur gestrichen, damit das Holz gegen Wind und Wetter geschützt ist. Zusätzlich wurden zwischen die Steine und die Balken Feuchtigkeitssperren in Form von Gummipads gelegt. So kann das Wasser zwischen Stein und Holz nicht stehen und das Holz angreifen. Nachdem alle Vorarbeiten erledigt waren, wurden im nächsten Schritt begonnen die Bretter auf die Balken zu nageln.

Somit steht dem Hochbau der Trainerhütte am Wochenende nichts mehr im Wege. Wir hoffen und freuen uns auf die Unterstützung vieler fleissiger Helferinnen und Helfer.